Ausbau Wohnmobil mit Hundeboxen, Basis Opel Vivaro

Hier soll demnächst der Ausbaubericht stehen

Platz für zwei Hunde, Schlaffläche für zwei Personen, Schrank Sitzbank Tisch KücheToilette….und ist schon fast fertig

Wir wollten ein Wohnmobil mit zwei Schlafplätzen und Platz für unsere zwei Hunde, aber noch gut alltagstauglich . Neu schied für uns aus Kostengründen aus, deshalb suchten wir für uns einen gebrauchten bezahlbaren Bus. Da VW -Busse auch gebraucht nicht zu den preiswerten Fahrzeugen gehören, viel die Wahl auf den Renault Trafic ..baugleich Opel Vivaro, Nissan Primastar . Hier bekommt man eine sehr gute Auswahl an Fahrzeugen. Nach fast einem Jahr stöbern fanden wir ein Fahrzeug , wie wir es uns vorstellten . Es war ein Opel Vivaro 2.0 Diesel  , 116 PS und hatte erst 31 000 km Dienst bei Siemens hinter sich .Er hatte die Wunschausstattung mit Seitenfenster in der Schiebetür , Heckklappe und was beim Kastenwagen oft fehlt einen Beifahrerairbag . Andere (für uns Luxusgüter) waren Zugabe : Klimaanlage , Freisprecheinrichtung , Audioanlage , Nebelscheinwerfer und weitere Kleinigkeiten.  Für die Version Kastenwagen haben wir uns entschieden, da wir halt noch Dreiräder oder Velomobile transportieren wollten. Zudem ist es nicht sofort als WOMO erkennbar.

 

Der  Ausbau:

Das Fahrzeug wurde komplett isoliert und verkleidet. Dazu mussten wir nichts entfernen, da einfach nichts vorhanden war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.